To top
20 Aug

beautyshelf mit Ingrid von Amazingy

Von der DJ-Karriere zur eigenen Make-up-Linie mit angeschlossenem Organic-Beauty-Onlineshop: Die vor Energie nur so sprühende Ingrid von Onna erzählt beautyshelf in ihrem Friedrichshainer Showroom von ihrem Weg in die Beauty-Branche und verrät, welche Produkte und Treatments sie selbst am liebsten nutzt.

 

Wie kam es zur Gründung von Amazingy.com?

Mein Mann Floris und ich sind vor acht Jahren von Amsterdam nach Berlin gezogen, um als DJ-Duo Flowing in den Berliner Clubs aufzulegen. Die Idee war anfangs, nur ein paar Monate zu bleiben. Gespielt haben wir zum Beispiel in der Bar 25, der Wilden Renate, Club der Visionäre, etc. Aber auch weltweit, wie z.B. in Japan, Finnland und natürlich Amsterdam. Wir waren nicht groß, aber es hat immer sehr viel Spaß gemacht, vor allem, weil wir zu zweit waren. Manchmal war das Geld vom Auflegen am gleichen Abend wieder durch; wir waren ziemlich Rock‘n Roll (lacht).

 

Ingrid von Amazingy mit Sohn

 

Deswegen wussten wir auch, dass wir das nur eine Weile machen wollen. Wir haben schon damals sehr auf unsere Ernährung geachtet; es gab zu dieser Zeit schon viele Bioläden in Berlin. Als wir dann den Film The Story of Cosmetics gesehen haben, sind wir auf das Thema Kosmetik gestoßen. Wir haben uns gefragt, was eigentlich in meiner Kosmetik drinsteckt. Ich dachte mir, wir ernähren uns zwar gesund, dabei ist die Haut doch unser größtes Organ.

 

Die Idee von uns war von Anfang an, dass wir auch etwas zurückgeben wollen.

 

Floris hatte daraufhin die Idee, eine natürliche Make-up-Marke zu gründen: HIRO Cosmetics. Der Name stammt aus Japan und bedeutet tolerant, großzügig und wohlhabend. Die Idee von uns war von Anfang an, dass wir auch etwas zurückgeben wollen. Daher pflanzen wir bei jeder Amazingy-Bestellung einen Baum und unterstützen kleine Charity-Projekte wie Mikrokredite auf Kiva. Ich habe dann den Business-Plan für HIRO Cosmetics geschrieben.

Bei der Recherche bin ich auf viele coole, natürliche Marken gestoßen, die in Deutschland nicht zu finden waren, in Holland aber schon, wie zum Beispiel ILIA Beauty, Dr. Alkaitis und Rahua. Ich überlegte, wenn es in Holland funktioniert, dann bestimmt auch in Deutschland. Zu meinem Geburtstag hat mir Floris die Domain Amazingy.com für einen Blog geschenkt, denn mein Spitzname ist Ingy.

Bei einer oder zwei Flaschen Rotwein hatten wir dann die Idee, einen Online-Shop zu gründen, wo wir neben HIRO auch die anderen tollen Marken anbieten können. Dabei starteten wir im Schlafzimmer von unserer Friedrichshainer Wohnung aus und sind Schritt für Schritt organisch gewachsen. Inzwischen zählt das Amazingy-Team 25 Mädels und 2 Jungs, inklusive Floris.

 

Wie unterscheidet sich Amazingy.com von anderen Naturkosmetik-Onlineshops?

Ich sehe Amazingy als eine Art beste Freundin, die man gerne um Rat fragt. Wir versuchen, mit Amazingy ein sehr persönliches Einkaufs-Erlebnis zu schaffen. Kundenservice ist das Wichtigste für uns. Man kann uns alles fragen und wir nehmen uns für jeden Kunden viel Zeit. Die treibende Motivation für Amazingy ist, einen gesunden Lebensstil zu fördern und die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Unser Fokus liegt auf bewusstem Konsumverhalten in Bezug auf Make-up, Pflegeprodukte und Nahrungsmittel. Wir informieren aber auch über nachhaltige Mode auf unserem Online Magazine. Dort und auf unserem Youtube-Kanal veröffentlichen wir jede Woche interessante Artikel, Tutorials, Behind-the-Scenes-Videos und DIY-Anleitungen zum Inspirieren und Lernen, aber auch mit einer großen Portion Spaß. In unserem Showroom/Laden bieten wir zusätzlich Workshops an und das werden hoffentlich immer mehr. Eigentlich kommt das Verkaufen für uns zuletzt.

 

Was sind die Top 3 Produkte aus eurem Shop?

Einer unserer Bestseller seit fünf Jahren ist der Konjac-Schwamm, ein tolles Reinigungsprodukt. Er wird super weich, wenn man ihn nass macht und reicht absolut zur Gesichtsreinigung aus. Konjac ist eine feuchtigkeitsreiche Pflanzenfaser, natürlich alkalisch, um einer Haut, die zu hohe Säurewerte aufweist, wieder zu ihrem natürlichen Gleichgewicht zu verhelfen. Der Schwamm besitzt eine einzigartig weiche, netzartige Struktur, die sanft massiert für eine saubere, erfrischte Haut.

Das Tolle am Konjac Schwamm ist, dass man keine zusätzlichen Gesichtsreiniger oder beim Make-up-Entfernen nur noch einen Bruchteil der üblichen Cleanser-Menge benötigt, weil der Schwamm mehr Schaum erzeugt und das Reinigungsprodukt besser auf der Haut verteilt. Wir haben ihn inzwischen in vielen Ausführungen, wie z.B. Charcoal, Tonerde und grüner Tee.

Arabian Knights, ein Tinted Lip Conditioner von ILIA ist mit Abstand das sich am besten verkaufende Make-up-Produkt, das wir haben. Es war schon immer eine sehr gut laufende Farbe, aber seitdem die Make-up-Artistin Evelyne Noraz die Farbe bei Dakota Johnson in 50 Shades of Grey verwendet hat, ist es der absolute Renner. Arabian Knights symbolisiert Geheimnis und Versuchung: Dunkles Violett und Burgunderrot verschmelzen zu einem wundervollen Beerenton. Die ideale Farbe für Tag und Nacht.

Und last but not least verkaufen wir sehr viele Deos ohne Aluminiumsalze, da gibt es inzwischen viele Marken bei uns im Shop, wie z.B. die Berliner Marke Fine, Soapwalla, FYI Cosmetics, Susanne Kaufmann, und die neue holländische Marke We Love The Planet.

 

Welche Anti-Aging-Produkte und -Treatments kannst du empfehlen?

Es gibt leider kein Wunder in einem Tiegel, auch wenn wir das alle gerne glauben wollen. Am besten beugt man Falten rechtzeitig vor. Wichtig ist vor allem: eine Sonnenbrille, nicht zu rauchen, sich gut zu ernähren und regelmäßig Sonnenschutz zu verwenden.

Ein funktionierender und wissenschaftlich gut bewiesener Anti-Aging-Wirkstoff ist Retinol, also Vitamin A. Ich bin aber kein Fan von der chemischen Retinol-Variante, da es vom Körper gespeichert werden kann. Vor allem Schwangere dürfen kein Retinol verwenden. Das Tolle ist aber, dass es in der Naturkosmetik auch natürliches Vitamin A gibt, zum Beispiel in der Hagebutte, sie ist der ultimative Haut-Multitasker.

 

Es gibt leider kein Wunder in einem Tiegel, auch wenn wir das alle gerne glauben wollen.

 

Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sie die Hautstabilität und -elastizität. Die Hagebutte hat ein hohes Level an Transretinsäure und liefert der Haut Vitamin A, ohne sie zu reizen. Mein Favorit ist das Rosehip Oil von PAI, da dieses durch CO2-Extraktion gewonnen wird. (Anmerkung beautyshelf: Hierdurch entstehen weniger Keime und das Öl bleibt länger stabil.)

 

 

Ein anderes tolles Öl, das ich sehr empfehlen kann, ist das Kahina Prickly Pear Seed Oil mit Rollerball. Ein Kaktusfeigenöl, das besonders reich an Vitamin E und K ist und hilft, die Hautelastizität wiederherzustellen. Der Rollerball hat einen tollen, kühlenden Effekt und funktioniert wunderbar unter den Augen, für mich als Mama eine Mini-Spa-Behandlung für zu Hause, die schnell und wirksam ist.

 

Was ich aber interessant finde und vielleicht mal ausprobieren möchte, ist Akupunktur gegen Falten.

 

Ich bin kein Fan von Botox, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Was ich aber interessant finde und vielleicht mal ausprobieren möchte, ist Akupunktur gegen Falten. Eine Freundin war davon sehr beeindruckt. Falten gehören zum Menschen einfach dazu. Das sollte man akzeptieren und seinen Körper so lieben, wie er ist. Manchmal beneide ich Floris, denn er verwendet fast nichts. Das ist wieder eine Entscheidung weniger für die meisten Männer.

 

Was ist deine Skincare-Routine?

Ich bin 35. Mit den Jahren bin ich auch beim Thema Beauty minimalistischer geworden. Ich will einfach weniger entscheiden. Daher habe ich schon seit sechs Jahren meine Hautpflege-Routine nicht mehr geändert. Ich probiere natürlich sehr viele Marken aus, aber ich komme immer wieder zurück und verwende hauptsächlich Produkte von Dr. Alkaitis. Das ist eine 100% Raw- und Bio-Hautpflege-Linie, die von einem ziemlich verrückten Wissenschaftler aus Litauen gegründet wurde. Sein Motto ist, nichts auf die Haut aufzutragen, was man selber nicht essen würde. Ich liebe die Dr. Alkaitis Hautpflege-Produkte immer noch und bin inzwischen fast davon abhängig (lacht).

 

Mit den Jahren bin ich auch beim Thema Beauty minimalistischer geworden.

 

Winter

Morgens und abends verwende ich statt eines Toners das Soothing Gel von Dr. Alkaitis. Das Soothing Gel ist ein Multiprodukt, das man für fast alles verwenden kann, sogar gegen Insektenbisse. Wenn das Soothing Gel noch feucht auf der Haut ist, trage ich im Anschluss die Organic Night Cream mit ein paar Tropfen des Nourishing Treatment Oils auf. Das Treatment Oil ist mega reichhaltig. Es basiert auf Jojoba, Hagebutten & Johanniskraut Öl und enthält einen crazy Mix aus Pflanzenextrakten.

 

 

Das Besondere an Dr. Alkaitis ist, dass er ganze, wild gewachsene Pflanzen zur Herstellung verwendet und nicht wie andere einfach nur die eingekauften Extrakte einsetzt. Zudem werden die Pflanzen nicht über Körpertemperatur erhitzt. Alles was drin ist, bleibt so auch drin. Man merkt einfach, dass es eine lebendige Pflege ist. Wenn ich die Nachtpflege auftrage, bekomme ich sofort rote Wangen, es prickelt fast ein bisschen. Dr. Alkaitis glaubt auch nicht an unterschiedliche Pflege für unterschiedliche Hauttypen, sondern dass sich das Produkt an die unterschiedlichen Hautbedürfnisse anpasst, sodass alles wieder ins normale Gleichgewicht kommt.

 

Sommer

Im Sommer brauche ich unbedingt Sonnenschutz, weil ich leider zu Pigmentflecken neige, sogar ein paar habe und mich natürlich gegen UVA schützen will. Wichtig ist aber, dass wir auch Vitamin D bekommen und deswegen nehme ich im Sommer und Winter eine Dosis natürliches Vitamin D+ K2 von der tollen neuen Firma Ogaenics aus Deutschland, die wirklich einzigartige, komplett natürliche Vitamine & Supplements anbietet, und lasse meine Arme und Beine eigentlich immer ohne Sonnecreme in die Sonne.

Zur Tagespflege verwende ich dann nur das Soothing Gel und nutze den Algamaris Tinted Sunscreen von Laboratoires Biarritz als Sonnenschutz und Make-up. Nachts verwöhne ich mich dann wieder mit dem Dr. Alkaitis Soothing Gel und der Nachtpflege mit ein paar Tropfen Treatment Öl. Ich liebe auch die Maske von Dr. Alkaitis, aber seitdem ich Kinder habe, nutze ich sie viel zu selten. Die Organic Enzyme Exfoliating Mask von Dr. Alkaitis reinigt die Haut perfekt und ist ein super Ersatz für chemische Peelings. Sie enthält Papaya- und Ananas-Fruchtsäuren, die die Haut nicht zu stark abtragen.

Den Dr. Alkaitis Organic Purifying Cleanser verwende ich nur unter der Dusche und abends zum Make-up-Entfernen nehme ich einfach Mandel Öl oder den Kahina Giving Beauty Facial Cleanser, der ist so richtig schön cremig und das Tolle: man kann damit auch Augen-Make-up entfernen und er funktioniert super mit dem Konjac-Schwamm. Die Marke Kahina basiert auf Argan Öl und unterstützt die Berber Frauen in Marokko, wo das Öl herkommt.

 

Welche Make-up-Produkte verwendest Du?

Mittlerweile bin ich auch bei meinem Make-up komplett auf Naturkosmetik umgestiegen. Ich verwende fast alles von HIRO Cosmetics. Als wir den HIRO Spacebalm noch nicht hatten, habe ich noch den Concealer von Collistar genutzt. Die HIRO Spacebalms sind sehr cremig und gut deckend, es gibt sie in sechs verschiedenen Farben und 2 Korrektors, mein Favorit ist der apricot-farbene Cora zum Abdecken dunkler Augenringe.

 

 

Mein Alltagslook, wenn es schnell gehen muss, ist ganz einfach: HIRO No Doubt Natural Foundation im Winter und HIRO Mineral Foundation mit LSF 30 im Sommer. Ich liebe die Multisticks von HIRO, weil multi einsetztbar. Ich verwende Backstage als Rouge und Lidschatten und Eve by Day nehme ich gerne als Highlighter. Übrigens ist Highlighter immer meine Geheimwaffe bei kurzen Nächten, denn der macht auch ein müdes Gesicht sofort wieder frisch.

 

Übrigens ist Highlighter immer meine Geheimwaffe bei kurzen Nächten.

 

Ich bin kein Lippenstift-Typ, im Gegensatz zu vielen Mitarbeiterinnen von uns, die ILIA und HIRO Lippenstifte förmlich essen (lacht). Ich verwende nur manchmal ein leichtes Rosa oder ein Gloss auf den Lippen und zurzeit das RMS Lip Shine Bloom.

Dafür liebe ich aber knallige Farben auf dem Augenlid. HIRO hat über 60 Lidschatten-Farben, da kann man sich richtig ausleben. Trägt man den Lidschatten nass auf, hält er besonders gut. Außerdem liebe ich blauen Lidstrich, den trage ich fast immer, wenn wir ausgehen. Ich mische ihn aus zwei HIRO Lidschatten Farben; Smurfette und Naughty Call, die ich nass mit den Angled Liner Pinsel auftrage. Das hält super und ist party proof (lacht).

Zudem verwende ich die HIRO Mascara. Sie hat eine klassische Bürste und keine Silikonbürste, was ich nicht so gerne mag. Hiervon benötige ich auch nur eine Schicht für einen natürlichen Effekt, aber durch zweimal Auftragen kann ich auch richtig viel Volumen zaubern. Bei Mascara verwenden viele noch keine Naturkosmetik, denn die „normalen“ Mascara enthalten Polymere, die für den Wow-Effekt der Wimpern sorgen. Polymere belasten aber leider wie Mikroplastik die Ozeane.

 

Mein absoluter Geheimtipp für den Sommer ist die Bodylotion Prtty Peaushun.

 

Mein absoluter Geheimtipp für den Sommer ist die Bodylotion Prtty Peaushun. Sie wurde von einer Make-up-Artistin aus L.A. entwickelt und zaubert einen tollen Glow und eine zarte Bräune auf die Beine, ohne dabei zu sehr „Disco“ zu sein. Zudem deckt sie blaue Adern und Unebenheiten fast wie eine Strumpfhose ab. Es gibt sie in fünf unterschiedlichen Farbtönen und wir nennen sie Photoshop in einer Tüte.

Im Winter verwende ich gerne Eco by Sonya, da haben wir ein natürliches Bräunungsprodukt gefunden, bei dem man hinterher nicht aussieht wie eine Karotte und es stinkt auch nicht. Die Cacao Firming Tanning Mousse tönt die Haut leicht und nährt sie gleichzeitig. Floris verwendet wie gesagt nicht viel Kosmetik, aber wenn er etwas nutzt, dann das Face Tan Water. Die leichte Konsistenz ist auch für fettige Haut toll.

 

 

Welchen Sonnenschutz kannst Du empfehlen?

Bei Sonnenschutz bin ich der Meinung, dass man keinen Chemischen verwenden sollte, da die Inhaltsstoffe nicht nur ungesund sein können, sondern auch die Korallenriffe schädigen. Ich habe damals leider von einem Tinted Moisturizer mit chemischem UV-Filter in Kombination mit der Pille Pigmentflecken bekommen. Einen tollen Sonnenschutz macht zum Beispiel die französische Firma Laboratoires de Biarritz mit der Marke Algamaris.

TIPP: wenn eine natürliche Sonnencreme zu stark weißelt, kannst du die einfach mit einem mineralischem Foundation Puder wie z.B. der HIRO Mineral Foundation mischen, so kreiert man eine Farbe, die perfekt zu einem passt.

 

Umweltschutz ist euch sehr wichtig. Sind alle Amazingy Produkte umweltfreundlich?

Die Inhaltsstoffe der Produkte, die wir verkaufen, sind nicht umweltschädlich. Oder doch…Denn Nagellacke verkaufen wir noch. Wir haben auch selber sehr viel gelernt in den letzten fünf Jahren und lernen jeden Tag wieder dazu. Gerade überlegen wir, ob wir Nagellacke nicht ganz aus dem Sortiment nehmen wollen.

Allerdings ist Natur auch nicht immer besser für die Umwelt. Ein kritischer Stoff ist zum Beispiel nicht nachhaltiges Palmöl, denn für den Anbau von Ölpalmen werden die Regenwälder abgeholzt. Zudem gibt es natürliche Inhaltsstoffe mit höherem Allergiepotenzial wie einige ätherische Öle. Ich bin nicht gegen Chemie, aber die Inhaltsstoffe sollten sicher sein, also weder schlecht für den Körper, noch für die Umwelt.

 

Photos by Dunja Kara & Amazingy

1 Comment
  • Dunja

    Das mit dem Highlighter kann ich bestätigen, als sie vergangenen Freitag erzählte, wie unruhig ihre Nächte mit Baby gerade seien und ich nur mit einem Ohr zuhörte, weil ich dachte “was ist das da für ein Leuchten?”. ; )

    451rd at Antworten

Leave a reply