To top
1 Mrz

beautyshelf mit Swantje van Uehm von SAVUE Beauty

Organic Beauty wird immer beliebter. Doch worauf kommt es bei Naturkosmetik eigentlich an und was kann sie tatsächlich leisten? Ich habe hierüber mit Swantje van Uehm, der erst 29jährigen Gründerin des Natural Beauty Onlineshops SAVUE Beauty, in ihrem wunderschönen Friedrichshainer Showroom gesprochen. Die gute Nachricht vorweg: Wer auf Organic Beauty wert legt, muss nicht auf eine gute Wirkung verzichten. Doch überzeugt euch selbst und lasst euch von Swantjes cleaner Skincare Routine inspririeren.

 

Wie kam es zur Gründung von SAVUE Beauty?

Während meines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums habe ich vieles ausprobiert und zahlreiche Praktika gemacht. Unter anderem auch im Beauty-Bereich, zum Beispiel bei Chanel. So war ich mir gegen Ende des Studiums sicher, dass ich danach wieder in den Kosmetik-Bereich möchte. Nach meinem Abschluss arbeitete ich dann bei Naturkosmetik Marken als Brand- und Produktmanagerin. Annike und mich verbindet unsere Leidenschaft zur Naturkosmetik. Wir haben unsere Lieblingsmarken wie z.B. Mukti, eine australische Marke, einfach nicht in Deutschland bekommen. Wir haben sie dann immer mit großem Aufwand, wie dem unvermeidlichen Weg zum Zollamt, privat nach Deutschland bestellt.

Daher haben wir uns irgendwann schließlich gedacht: Warum machen wir es nicht einfach selbst? Das war der Startschuß für SAVUE Beauty.

 

 

Wie hebt sich SAVUE Beauty von anderen Natural Beauty Shops ab?

Im April 2016 haben wir unseren Onlineshop eröffnet. Im August 2016 folgte unser Secret Green Beauty Showroom in Friedrichshain. Die Idee dahinter ist, einen exklusiven Online-Shop für internationale, hochwertige und vor allem cleane Naturkosmetik anzubieten. Der Naturkosmetik-Markt ist leider nach wie vor sehr unübersichtlich. Man erkennt als Konsument meist nicht, ob das Produkt nur naturnah oder wirklich zu 100% clean ist. Das wollten wir unbedingt anders machen. Wir schauen selber ganz genau auf die Inhaltsstoffe und sind hierbei wahrscheinlich strenger als andere.

Problematisch ist vor allem, dass der Begriff „Naturkosmetik“ nicht geschützt ist.

Daher mussten wir von Anfang an unsere eigenen Kriterien festlegen. Und dabei sind wir sehr streng und konsequent. Wir haben sehr viele Anfragen von Marken, die auch gerne in unseren Shop aufgenommen werden möchten. Diese prüfen wir auf Herz und Nieren und lassen uns sogar auch die Laborpapiere schicken, um die Zusammensetzung wirklich zu 100% nachprüfen zu können. Oft müssen wir Marken auch ablehnen, da sie einfach nicht unseren strengen Anforderungen an Naturkosmetik entsprechen.

Unser Ziel ist es, dass der Kunde blind einkaufen kann.

Abstriche machen wir nur bei Nagellack, ein Produkt, das einfach nicht zu 100% natürlich sein kann. Dies wird aber ganz klar in unserm Shop kommuniziert.

 

Welche Anti-Aging-Produkte kannst du im Natural Beauty Bereich empfehlen?

Die Frage, welches die besten Anti-Aging-Produkte aus unserem Sortiment sind, bekommen wir sehr oft gestellt. Anti-Aging startet ja in der Regel schon mit Ende 20, Anfang 30. Empfehlen kann ich hier vor allem die Age Defiance Linie von Mukti Organics.

Das Age Defiance Night Serum der australischen Marke Mukti ist prall gefüllt mit Antioxidantien aus der australischen Natur wie zum Beispiel Aloe Vera, Papaya-Extrakt, Buschpflaumen-Extrakt und vielen mehr. Darüber hinaus enthält das Serum hochpotente, aktive Anti-Aging-Wirkstoffe wie Niacinamide, Vitamin C in Form der sanften und stabilen Variante MAP, Q10, Retinol und Vitamin E.

Für tagsüber eignet sich besonders das Age Defiance VITAL C ELIXIR – Daily Defence, das mit Hilfe von Antioxidantien, Vitamin C, Vitamin E und Q10 den körpereigenen UV-Schutz verstärkt und erste Zeichen der Hautalterung aktiv bekämpft.

Zudem sind wir gerade dabei, unser eigenes Anti-Aging-Serum zu entwickeln, das sich bereits seit einem Jahr in der Testphase befindet. An uns selbst und unseren Freunden (lacht). In die Formulierung haben wir sämtliche aktiven Wirkstoffe eingebracht, mit denen wir selbst positive Erfahrungen gemacht haben. Mehr hierzu können wir aber leider noch nicht verraten.

 

Was ist deine tägliche Skincare Routine?

Ich nutze auch privat ausschließlich Naturkosmetik. Mein Gesicht reinige ich morgens und abends ganz normal mit einem Reinigungsgel, dem Balancing Foaming Cleanser von Mukti Organics. Im Anschluss benutze ich den Rose-Blossom Hydrating Mist Toner, der gerade bei Hautproblemen zu empfehlen ist. Er wirkt hautbildverfeinernd und porenverkleinernd. Darüber hinaus balanciert der Toner den pH-Wert der Haut wieder aus und nährt die Haut mit Feuchtigkeit.

Danach greife ich zu unserem selbst entwickelten Serum, das wir bald herausbringen werden. Ich verwende außerdem sehr gerne Gesichtsöle. Tagsüber nehme ich ein Gesichtsöl der Marke Skinowl, die Beauty Drops: AM Geranium. Das Öl ist super für Mischhaut. Bei meiner abendlichen Skincare Routine kommt bei mir das PM Mangosteen Öl der gleichen Marke zum Einsatz. Das afrikanische Baobaöl wirkt in Kombination mit dem Mangostanöl entzündungshemmend und aufpolsternd zugleich. Zum Abschluss nutze ich die Augencreme von SkinOwl eye +, die aufgrund von Aloe Vera unglaublich gut kühlt und hilft, geschwollene Augen zu reduzieren.

Diese Routine halte ich morgens wie abends konsequent ein. Ich verwende zwar mehrere Produkte nacheinander, entscheidend für mich ist jedoch, dass all diese Produkte für sich genommen mit wenigen Inhaltstoffen auskommen und zu 100% clean sind.

Mir würde definitiv etwas fehlen, wenn ich auf einen der Steps verzichten würde.

 

 

 

Wie gehst du persönlich mit dem Thema Sonnenschutz um und welche Produkte nutzt du?

Die Krux beim Thema Sonnenschutz im Naturkosmetik-Bereich ist es, ein Produkt zu finden, das nicht so weißelt. Obwohl ich eigentlich so gut wie nie einen Sonnenbrand bekomme, starte ich recht früh im Frühling mit täglichem Sonnenschutz und nutze ihn natürlich auch konsequent im Urlaub. Ich meide die direkte Sonne und halte mich immer im Schatten auf. Für das Gesicht verwende ich die Sun Screen Face Cream SPF 50 der französischen Marke Algamaris, für den Körper die Sun Screen Lotion SPF 50 der gleichen Brand. Es handelt sich hierbei um einen rein mineralischen Sonnenschutz mit Zinkoxid und Titandioxid. Er weißelt nicht und hat zudem einen sehr leckeren Duft.

 

Wie sieht deine tägliche Make-up Routine aus?

Ich verwende täglich Make-up, außer wenn ich mal den ganzen Tag zu Hause bin. Auch bei Make-up nutze ich ausschließlich unsere Organic Produkte. Bei mir persönlich achte ich immer darauf, dass es nicht komedogen ist, also nicht die Poren verstopft. Die Make-up Marke Inika ist durchgehend nicht komedogen. Hiervon nutze ich zum Beispiel gerne die BB Cream Foundation, den Mineral Mascara und das Rouge. Ich liebe außerdem den Lippenstift von Axiology in der Farbe Noble mit Avocadoöl, der die Lippen auch gleichzeitig super pflegt.

 

Welche Treatments wendest du selbst an?

Ich peele schon seit längerem nicht mehr, sondern mache ein- bis zweimal in der Woche ein ausreinigendes Dampfbad, wie man es auch von der Kosmetikerin kennt.

 

Wie stehst du zum Thema Botox und Filler?

Botox und Filler widersprechen unserer Philosophie. Daher lehnen wir Unterspritzungen etc. ab. Ich nutze seit ein paar Jahren schon reine Seren mit Hyaluron. Hyaluron ist ein körpereigener Stoff und daher verträgt ihn eigentlich so gut wie jeder. Die Produktion von Hyaluron nimmt mit zunehmendem Alter ab, weshalb man schon früh die Haut mit Hyaluron versorgen sollte. Kleinere Falten werden gemindert. Vorbeugung und eine regelmäßige Anwendung (z.B. mit Kosmetik die Hyaluron enthält) ist neben Sport, gesunder Ernährung und Sonnenschutz meine Empfehlung.

Leave a reply