To top
22 Feb

Drei Skincare Must-haves für die Haut ab 30

Hat man mit Anfang 20 noch keinen Gedanken hat Hautpflege ver(sch)wendet (war zumindest bei mir so), geht es mit Ende 20, Anfang 30 leider langsam los. Die Kollagenproduktion verlangsamt sich, die Spannkraft der Haut lässt nach und erste kleine Fältchen zeigen sich. Spätestens jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich Gedanken über eine sinnvolle Skincare-Routine zu machen. Und die muss noch nicht mal aufwendig oder teuer sein. Fragt man Dermatologen, können sich diese stets auf die folgenden drei Produkte zur Vorbeugung frühzeitiger Hautalterung einigen. Denn es gilt: lieber jetzt vorbeugen, als später reparieren.

 

Nummer 1: Sonnenschutz

An erster Stelle steht (na klar!) Sonnenschutz, Sonnenschutz, Sonnenschutz. Denn leider, leider ist 80% der externen Hautalterung auf das Konto von Sonnenschäden zurückzuführen. So bringt auch das tollste Serum nicht viel, wenn die Grundlage nicht stimmt, nämlich die tägliche Verwendung eines Sonnenschutzes. Das gilt allerdings nicht nur im Sommer und bei Sonnenschein, sondern auch jetzt, in der dunklen Jahreszeit. Denn UVA-Strahlung, die maßgeblich für Hautschäden verantwortlich ist, schafft es leider auch durchs Fensterglas. Hier findet ihr alles über mineralischen und chemischen Sonnenschutz.

Produkttipp: Paula’s Choice, Resist Anti-Aging Moisturizer LSF 25, ca. 38 € für 60 ml, zu kaufen hier

 

Nummer 2: Antioxidantien-Serum

Antioxidantien sind in der Lage, freie Radikale zu bekämpfen, die die Hautzellen angreifen und so zu frühzeitiger Hautalterung führen. Vor allem Vitamin C schafft es, die Haut zu schützen, die Kollagenproduktion anzuregen und hierdurch erste Fältchen zu lindern. Die potenteste Vitamin C-Variante ist Ascorbinsäure, am besten in einer Dosierung zwischen 10% und 20% und einem sauren pH-Wert unter 4. Zusätzlicher Effekt: Vitamin C verstärkt den hauteigenen UV-Schutz. Daher sollte ein Vitamin C-Serum am besten gleich morgens verwendet werden. Weitere Antioxidantien wie Vitamin E oder das Coenzym Q10 können zusätzlich unterstützen. Wer mehr über Vitamin C wissen möchte, hier geht es zum ausführlichen Beauty-Insider Vitamin C.

Produkttipp: SkinCeuticals C E Ferulic, ca. 106 € für 30 ml, zu kaufen z.B. hier

 

Nummer 3: Retinol-Serum

Retinol darf in dieser Aufzählung natürlich nicht fehlen, gilt es unter Dermatologen immer noch als Goldstandard bei der Bekämpfung der Hautalterung: Bis heute kann ihm kein anderer Wirkstoff das Wasser reichen. Nachweislich regt Retinol die Kollagenproduktion an, mindert erste Fältchen und Linien und hemmt sogar Enzyme, die Kollagen abbauen. Doch damit nicht genug: es lindert zudem Pigmentflecken und kann die Poren verfeinert erscheinen lassen. Allerdings sollte man nicht zu den erstbesten Retinolcremes in der Drogerie greifen, da hier meistens nur schwach wirksame Retinolvarianten enthalten sind. Da der Wirkstoff bei nicht gewöhnter Haut zu Reizungen führen kann, sollten Retinol-Unerfahrene sich zunächst mit kleinen Dosen herantasten wie z.B. 0,1%. Wer mehr über diesen Super-Wirkstoff wissen will: hier geht’s zum Beauty-Insider Retinol.

Produkttipp: Paula’s Choice, Resist Anti-Aging Retinol Serum, (0,1% Retinol), Kosten ca. 43 € für 30 ml, zu kaufen hier

No Comments

Leave a reply