To top
15 Feb

Review: BIOEFFECT EGF Serum

Aus den Badezimmerregalen von Beauty-Insidern ist es seit einigen Jahren nicht mehr wegzudenken, das BIOEFFECT EGF Serum des isländischen Herstellers Sif Cosmetics. Angeblich schwört sogar die wunderbare isländische Sängerin Björk darauf. Das Besondere: Es ist das erste EGF-Serum, das allein aus Pflanzen, nämlich aus Gerste, hergestellt wird. Die Abkürzung EGF steht übrigens für Epidermal Growth Factor oder zu Deutsch: Epidermaler Wachstumsfaktor.

 

Was verspricht es?

Das BIOEFFECT EGF Serum bezeichnet sich selbst als wahre Innovation und verspricht eine ganze Reihe von Anti-Aging-Fähigkeiten: es will die Hautalterung verlangsamen, unebene Pigmentierungen lindern, Glanz und Strahlkraft erhöhen, trockene Stellen ausradieren und die Haut tiefgehend mit Feuchtigkeit versorgen. Too good to be true oder werden Anti-Aging-Träume wahr?

 

Was kann es wirklich?

Anders als viele andere Seren, die aktuell auf dem Beauty-Markt sind, enthält das Serum lediglich sieben Inhaltsstoffe. Ein wahrer Minimalist also. Star-Inhaltsstoff des Serums ist, wie sollte es auch anders sein, EGF und zwar in Form des SH-Oligopeptid-1. Dieses aus Gerste gewonnene Oligopeptid weist eine identische chemische Struktur wie körpereigener EGF auf.

Unterstützt wird der Wirkstoff von erstklassigen Feuchtigkeitsspendern wie Glycerin (in besonders hoher Konzentration, da an erster Stelle der INCI-Liste) und Hyaluronsäure sowie dem Antioxidans Gestenextrakt. Daher können wir an das Feuchtigkeitsversprechen schon mal einen Haken dransetzen.

 

Wie wirken EGF?

EGF sind, anders als man vielleicht annehmen könnte, keine wirkliche Neuheit: Bereits vor 30 Jahren wurde ihre Entdeckung mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein in der Haut natürlicherweise vorkommendes Peptid. Auch der Wirkmechanismus von EGF wurde bereits ausgiebig erforscht: er tritt bei der Zellteilung als Signalgeber auf und stößt den körpereigenen Prozess der Hautregeneration und -erneuerung sowie die Produktion von Elastin und Kollagen an. Daher werden EGF bereits seit vielen Jahren zu Beschleunigung der Wundheilung bei Brandopfern erfolgreich eingesetzt. Doch funktioniert dieser Mechanismus auch beim Auftragen eines EGF-Serums bzw. des BIOEFFECT EGF Serums auf die Haut?

 

Unabhängige Studie der Universität Hamburg

Genau diese Frage hat sich die Professorin für Kosmetikwissenschaft der Universität Hamburg Prof. Martina Kerscher gestellt. In einer unabhängigen und eigenfinanzierten Studie ließ sie 30 Frauen das BIOEFFECT EGF Serum zweimal täglich über acht Wochen anwenden. Auf der einen Gesichtshälfte trugen die Frauen das BIOEFFECT EGF Serum auf, auf der anderen Gesichtsseite verwendeten sie ein identisches Produkt – jedoch ohne EGF. Natürlich wussten die Frauen im Vorfeld nicht, auf welcher Seite das EGF-Serum aufgetragen wurde. Die Ergebnisse waren sehr positiv: Es zeigte sich, dass das Serum mit EGF zu einer deutlichen Steigerung der Hautdichte und -dicke sowie zu einer merklichen Linderung von Falten führte.

Diese Ergebnisse überzeugen. Denn: die meisten Studien zu einem bestimmten Beauty-Produkt werden vom Hersteller selbst durchgeführt und sind daher nicht mehr objektiv. Wer nicht alleine auf diese Einzelstudie bauen will und weiter in den medizinischen Datenbanken sucht, wird ebenfalls fündig: zusätzliche unabhängige Untersuchungen bestätigen das vielversprechende Potenzial von EGF in der Anti-Aging-Pflege. Siehe auch Beauty Insider: Epidermal Growth Factor (EGF).

 

Wie fühlt es sich an?

Nur wenige Tropfen des durchsichtigen Serums sind ausreichend, um das ganze Gesicht zu versorgen. Es zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut. Kurz nach dem Auftragen fühlt sich die Haut erstaunlich gut durchfeuchtet und glatt an, was auf die hochkonzentrierten Feuchtigkeitsspender Glycerin und Hyaluron zurückzuführen ist. Das frische Haut-Gefühl hält für mehrere Stunden an.

 

beautyshelf Recap

Wer ein innovatives, neues Serum ausprobieren möchte, macht mit dem BIOEFFECT EGF Serum sicher nichts falsch. Zwar ist sein Hauptwirkstoff EGF noch nicht so gut dokumentiert wie die Klassiker Retinol oder Vitamin C, doch es gibt immerhin schon ein paar unabhängige Studien – eine sogar mit dem Produkt selbst, die das große Anti-Aging-Potenzial der Substanz aufzeigen. Weiterer Pluspunkt: Das Serum enthält nur sieben Zutaten, kritische Inhaltstoffe wie beispielsweise Parfum oder Parabene sucht man vergeblich. Minimalisten mit empfindlicher Haut kommen also voll auf ihre Kosten. Der Preis ist allerdings mit ca. 140 € für nur 15 ml nicht ganz ohne. Zu kaufen z.B. hier.

 

 

 

5 Comments
  • Anna

    Ich durchforste gerade das ganze Internet nach Bewertungen zu EGF bzw. Seren und Hautpflege mit EGF, da ich die Wirkungsweise absolut plausibel finde. Leider gibt es bisher noch relativ wenige Produkte im Bereich Anti-Aging mit EGF und wenn, dann ist es eben wahnsinnig teuer, wie das von Bioeffect oder sogar noch teurer.
    Ich finde 15 ml einfach so wenig, für diesen Preis – es ist ja keine einmalige Anschaffung, sondern man „muss“ es, falls es wirkt, nachkaufen.
    Ich habe auch von deutschen Kosmetikfirmen Anti-Aging Produkte mit EGF gefunden, die es mittlerweile gibt , wesentlich günstiger als Bioeffect. Einmal von Reviderm (bekannt) und einmal von Solubia Vital (nicht bekannt), beides sind Münchner Firmen, also gehe ich davon aus (oder hoffe ich), das da auch ordentlich in Forschung und Entwicklung investiert wird und die Qualität und Wirkung hoffentlich demensprechend hoch ist, teuer heißt ja oft nicht automatisch hochwertiger. Ich werde so nach und nach alles mal ausprobieren und hoffe, dass sich da demnächst noch mehr tut, eine Creme fürs Dekolletee zB wäre auch eine tolle Sache.

    Ich finde deine Artikel zu den verschiedenen Anti-Aging Wirkstoffen übrigens sagenhaft, insbesondere der Artikel über Retinol ist so gelungen und unten nochmal toll zusammengefasst, das hat mir enorm geholfen, da mehr durchzublicken, danke dafür!

    LG Anna

    623th at Antworten
      • Anna

        Hallo Britta,
        das mache ich sehr gerne! Und ich bin so gespannt auf deine abschließendes Review zum NIOD Copper Serum, das klingt so vielversprechend (auch wenn mich das 5 Tage Versprechen etwas misstrauisch macht). Ich mag auch The Ordinary von Deciem sehr gerne, finde ich ideal zum Verschenken, wenn sich jemand an die ganzen Inhaltsstoffe ran tasten möchte (nur die Vitamin C Suspension in der Flasche fand ich absolut grauenvoll).
        Liebe Grüße
        Anna

        467th at Antworten

Leave a reply