To top
18 Jan

Review: Omorovicza Miracle Face Oil

Zugegeben, beim Thema Gesichtsöl bin ich ein ziemlicher Spätzünder. Das liegt wahrscheinlich daran, dass meine Haut selbst schon ziemlich ölig ist. Wozu dann noch ein Gesichtsöl? Doch inzwischen bin auch ich Fan. Gesichtsöle sind nicht mehr aus meiner Winter-Skincare-Routine wegzudenken, vor allem wenn sie schön leicht sind.

Sie schützen meine Haut perfekt vor dem rauen Berliner-Winter-Wind und sorgen dafür, dass die zuvor zugeführte Feuchtigkeit auch wirklich in der Haut verbleibt. Eines meiner aktuellen Lieblingsöle ist das Miracle Face Oil der ungarischen Luxus-Marke Omorovicza, denn es kann noch ein bisschen mehr als gewöhnliche Gesichtsöle. Daher wird es wieder mal Zeit für ein ausführliches Produkt-Review.

 

Was verspricht es?

Nicht wenig: Das Miracle Face Oil will die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, Hautschäden reparieren und vor freien Radikalen zu schützen. Bakuchiol, ein Extrakt aus Bakuchi-Samen, eine Art indischer Klee, soll als natürliche Retinol-Alternative wirken und daher alle Zeichen der Hautalterung bekämpfen. Doch ob das Öl seinem Namen Wunder-Öl auch gerecht wird, verrät wie immer der Blick auf die Inhaltsstoffe.

 

Was kann es wirklich?

Das Miracle Face Oil setzt sich aus insgesamt zehn Ölen zusammen. Die Hauptrolle spielen besonders leichte Öle aus süßen Mandeln, Aprikosenkernen und Gurkenkrautsamen. Vor allem das noch wenig bekannte, etwas unsexy klingende Gurkenkrautsamenöl entpuppt sich bei genauerem Hinsehen nicht als Gurke, sondern als echtes Highlight: Es ist das Öl mit dem absolut höchsten Gehalt an Linolensäure (21%), einer ungesättigten Fettsäure, die die Hautbarriere stärken und die Hautoberfläche wieder glätten kann. Darüber hinaus wirkt Linolensäure entzündungshemmend.

Sieben weitere Öle, darunter auch das gehypte Rosehip-Öl, das Allroundtalent Jojobaöl und die eher unspektakulären, aber nicht minder pflegenden Öle aus Baumwollsamen, Leinsamen, Sanddorn, Rapssamen und Sonnenblumenkernen helfen zusätzlich beim Wiederaufbau der Hautbarriere und beim Kampf gegen freie Radikale.

Soweit, so ölig. Doch noch spannender ist der Blick auf den Wirkstoff Bakuchiol, der als natürliche Retinol-Alternative wirken soll. Diese Fähigkeit beanspruchen so einige natürliche Skincare-Wirkstoffe für sich, doch leider oft ohne Grundlage. Erfreulicherweise ist das bei den Samen der indischen Bakuchi-Klee-Pflanze anders, die übrigens auch in der indischen Heillehre Ayurveda eingesetzt wird.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 bescheinigt dem Wirkstoff tatsächlich Retinol-ähnliche Fähigkeiten. Nach 12 Wochen täglicher Anwendung konnten die Teilnehmer eine deutliche Verbesserung von sämtlichen Zeichen der Hautalterung wie Fältchen, Pigmentflecken und Sonnenschäden sowie eine Steigerung der Hautelastizität feststellen. Auch diese Studie bestätigt die kollagenanregende Wirkung des natürlichen Wirkstoffs. Weiterer Pluspunkt ist der großzügige Einsatz des Wirkstoffs; er kommt gleich an vierter Stelle der INCI-Liste.

Als weiteres Anti-Aging-Goodie ist Algenextrakt enthalten, das nachweislich über starke antioxidative Fähigkeiten verfügt und die Kollagenproduktion zusätzlich ankurbelt.

Das Miracle Face Oil ist leicht parfümiert und enthält die Duftstoffe Linalool und Geraniol. Die geringen Konzentrationen dürften allerdings für Nicht-Allergiker unproblematisch sein.

 

Wie fühlt es sich an?

Das Miracle Face Oil ist federleicht und ist daher auch für eher fettige Haut geeignet. Es zieht im Vergleich zu anderen Ölen relativ schnell ein und hinterlässt einen schönen, gesunden Glow auf meiner Haut. Tipp: ein paar Tropfen in die Foundation mischen für ein schönes dewy Finish.

 

beautyshelf Recap

Das Miracle Face Oil von Omorovicza hält, was es verspricht und geht dabei noch einen Schritt weiter als normale Pflege-Öle. Laut Studien scheint der Wirkstoff Bakuchiol tatsächlich eine natürliche Retinol-Alternative zu sein und wirkt effektiv gegen sämtliche lästigen Hautalterungserscheinungen. Unterstützt wird es an der Anti-Aging-Front noch von Algenextrakt, das die Kollagenproduktion noch mal zusätzlich anfeuert. Die enthaltenden Öle sind leicht, entzündungshemmend und beschweren die Haut nicht. Also ein super Öl für alle, die twas gegen erste Hautschäden und unreine Haut tun wollen. Kaufen kann man das Öl z.B. *hier, ca. €105 € für 30 ml.

 

Inhaltsstoffe

Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Caprylic/capric Triglyceride, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Bakuchiol, Borago Officinalis Seed Oil, Gossypium Herbaceum (Cotton) Seed Oil, Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Rosa Canina Fruit Oil, Linum Usitatissimum (Linseed) Seed Oil, Parfum (Fragrance) , Hippophae Rhamnoides Oil, Algae (Alaria Esculents) Extract, Brassica Campestris (Rapeseed) Seed Oil, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Linalool, Geraniol, Cinnamyl Alcohol.

 

Dieser Artikel verwendet Affiliate-Links, die mit einem * gekennzeichnet sind.

Leave a reply